Forschungsthemen

Vitamin-D-Mangel

Vitamin D wird in der Haut des Menschen gebildet. Es ist unverzichtbar für einen klaglosen Mineralstoffwechsel, von grundlegender Bedeutung für die Energiegewinnung in der Zelle und für viele weitere Stoffwechselprozesse. Allerdings haben die meisten ÖsterreicherInnen einen Vitamin-D-Mangel.

Jodexzess

Die Unkenntnis der hohen Toxizität des Spurenelementes Jod und dessen wachstumsfördernde Wirkung in der Tier- und Pflanzenzucht führen zur leichtfertigen Anwendung als Mast- und Düngemittel. Bei der Erzeugung von Lebensmitteln spielt es auch als Desinfektions- und Konservierungsmittel eine enorm wichtige Rolle.

Autoimmunerkrankungen

Autoimmunerkrankungen werden nicht durch Viren oder Bakterien verursacht sondern durch schwergeschädigte, körpereigene Verbindungen.

Brustkrebs

Brustkrebs ist in Deutschland die häufigste Krebserkrankung bei Frauen.

zurück nach oben